DER SCHWER FASSBARE G-PUNKT

Wir haben alle schon davon gehört und einige von uns haben ihn entdeckt, aber leider nicht alle von uns und einige glauben nicht einmal, dass es ihn gibt. Wie haben wir also herausgefunden, dass wir einen G-Punkt haben und was er bewirkt?  Wir müssen dem deutschen Gynäkologen Ernst Grafenberg dafür danken, dass er die weibliche Anatomie erforscht hat und zu dem Schluss gekommen ist, dass wir tatsächlich einen G-Punkt haben und dass er eine der lustvollsten erogenen Zonen der Frau ist.

Stimulation des G-Punkts

Die Stimulation des G-Punkts führt zu intensiver sexueller Erregung, starken Orgasmen und kann zu einer potenziellen weiblichen Ejakulation führen, die bekanntermaßen gesundheitsfördernd ist.

 

Für diejenigen, die nicht glauben, dass es einen G-Punkt gibt, kann es nicht schaden, danach zu suchen und ihn vielleicht zu finden und die Vorteile zu genießen – einen Versuch ist es wert. Erstens musst du erregt sein, um ihn zu finden.  Das liegt daran, dass es direkt über dem G-Punkt einen Bereich gibt, der Harnröhrenschwamm genannt wird.  Dieser enthält eine Drüse, die anschwillt und sich mit Flüssigkeit füllt, wenn du erregt bist.

 

Wenn die Skene-Drüse anschwillt und sich ausdehnt, wird der G-Punkt empfindlicher und tritt in deiner Vagina deutlicher hervor.

Squirting

Es wird auch behauptet, dass die Skene-Drüsen die Quelle der weiblichen Ejakulation sind, die auch als Squirting bekannt ist.  Dabei handelt es sich um eine klare Flüssigkeit, die während des Orgasmus aus der Vagina spritzt. Einige Experten glaubten früher, dass es sich dabei um Urin handelt, aber nach weiteren Untersuchungen, einschließlich Geruchs- und sogar Geschmackstests, haben sie darauf bestanden, dass es sich nicht um Pisse handelt. Und dass es Merkmale des Plasmas aus der Skene-Drüse aufweist.

 

Heike Rodriguez ist Ejakulationstrainerin und äußerte sich wie folgt über den G-Punkt und die weibliche Ejakulation. „Jede Frau kann (spritzen). Jede Frau hat einen G-Punkt. Das hat nicht so sehr etwas mit deinem Körper oder mit Sex zu tun, sondern mit deinen Gefühlen. Der G-Punkt ist das emotionale Zentrum unseres Fortpflanzungssystems. Er hat viel damit zu tun, dass wir Intimität mit Sex verbinden und in der Lage sind, unseren Gefühlen freien Lauf zu lassen. Wenn du bereit bist, zu weinen, wenn du etwas sehr intensiv empfindest. Das ist nicht wirklich etwas, was mit Sex zu tun hat. Ich glaube, deshalb können viele Frauen das nicht: Sie haben ihr Herz nicht mit ihrer Vagina verbunden. Viele Frauen haben ein Trauma in ihrem Körper gespeichert, das einige Teile ihres Körpers unzugänglich macht.“

Erregt sein um zu Finden

Wo ist es also und wie findest du es? Sie befindet sich bei allen Frauen an der gleichen Stelle, aber für manche ist sie schwerer zu finden als für andere. Auch hier gilt: Du musst erregt sein, um ihn zu finden und dich gehen zu lassen.

 

Der G-Punkt befindet sich etwa 5-7,5 cm innerhalb der Vagina an der vorderen Wand. Wenn du deinen G-Punkt fühlst, wirst du feststellen, dass er sich etwas anders anfühlt als der Rest deiner Vagina. Er kann sich ein wenig gewölbt und sehr weich anfühlen.

 

Nimm ein paar deiner Finger, krümme sie nach hinten und schiebe sie etwa 5 cm oder etwas mehr in deine Vagina, dann solltest du deinen G-Punkt spüren.

 

Jetzt, wo du deinen G-Punkt gefunden hast, was nun? Experimentiere und spiele mit ihm. Mach dir keine Sorgen, wenn du nicht ejakulierst, das ist keine Garantie dafür, dass du es tust. Es geht nur darum, den G-Punkt zu finden und ihn zu genießen. Spüre einfach das Vergnügen, das dieser wunderbare Punkt in deinem Körper bereitet und was er mit dir macht. Verwende einen Vibrator, um ihn zu stimulieren, während du mit deiner Klitoris spielst, um dein Vergnügen zu verdoppeln und intensivere Orgasmen als bisher zu erreichen. Es gibt jetzt eine große Auswahl an Vibratoren, die speziell für den G-Punkt entwickelt wurden und vieles mehr. G-Punkt-Vibrator

 

Wenn du einen Partner hast, kannst du viele verschiedene Stellungen ausprobieren, damit auch er oder sie auf seine Kosten kommt.